Sie sind hier: Elternbrief März
Zurück zu: Startseite
Allgemein:

Suchen nach:

Elternbrief Dezember

Elternbrief im März

Liebe Eltern der Kinder der Marienschule!
Nachdem wir gut in das zweite Schulhalbjahr gestartet sind, gab der Winter doch noch ein Gastspiel mit klirrender Kälte. Bevor wir in zwei Wochen in die Osterferien gehen hier noch ein paar Informationen.

Auch in diesem Jahr fand der Treppenhauslauf statt. Wieder waren alle Familien aufgerufen eine geschätzte Gesamtlaufzeit abzugeben. Die gelaufene Gesamtzeit betrug 7803 Minuten. Julius Weßling, Florian Juilfs und Maximilian Claaßen lagen am nächsten an der Zeit und werden in den nächsten Tagen einen Überraschungspreis erhalten.

Schon seit Wochen wird wieder fleißig in allen Klassen gesungen, denn die Marienschule macht wieder mit bei dem Projekt „Klasse wir singen“. Das Konzert, an dem unsere Schule teilnehmen wird, findet am Samstag, dem 10.3. um 17.30 Uhr in der Emslandarena in Lingen statt. Sie sind darüber schon mehrfach über die Klassenlehrer informiert worden. Bitte bilden Sie Fahrgemeinschaften, damit möglichst alle Kinder an dieser Veranstaltung teilnehmen können. Die Klassenlehrerinnen erwarten die Kinder in den zugewiesenen Sitzplatzreihen (siehe Ticket). Bitte bringen Sie die Kinder ab 16.45 -17.00 Uhr dort hin und holen sie so gegen 19.00 Uhr wieder von den Plätzen ab. Wichtig ist, dass die Kinder ihre Eintrittskarten dabei haben, die sie am Donnerstag von den Klassenlehrerinnen erhalten haben. Wir freuen uns auf eine schöne Veranstaltung.

Erinnern möchten wir auch Sie noch einmal an die zweitägige schulinterne Lehrerfortbildung am Montag, dem 16.04.2018 und Dienstag, dem 17.04.2018. An diesen beiden Tagen finden kein Unterricht und kein Ganztagsangebot statt. Die verbindliche Anmeldung für die Notbetreuung sollte bis zum 4.3.2018 im Sekretariat abgegeben werden. Kinder, die an diesen Tagen für die Notbetreuung angemeldet sind, melden sich morgens bitte im Sekretariat.

In der Zeit vom 18.04. bis 20.04.2018 finden in allen Klassen der Schule die Leseprojekttage statt. Während dieser Tage beschäftigen sich die Kinder vorwiegend in der 1.-4. Stunde intensiv mit einem literarischen Werk. Für die Jahrgänge 1 und 2 ist wie gewohnt nach der 4. Stunde Unterrichtsschluss und es finden die Betreuung und der Ganztag statt. Die Klassen der Jahrgänge 3 und 4 arbeiten in der 5. Stunde teilweise am Projekt weiter oder haben planmäßigen Unterricht.

Am letzten Projekttag, am Freitag, dem 20.04.2018, findet als Höhepunkt eine Autorenlesung mit dem Autor Sascha Gutzeit statt. Wie schon in den letzten Jahren unterstützt der Förderverein diese Aktion und übernimmt in diesem Jahr die Finanzierung.


Mit freundlichen Grüßen

gez. B. Pophanken
( Schulleiterin)